Eine Korrekturlesung umfasst die sorgfältige Prüfung von Orthografie, Grammatik, Interpunktion und Typografie. Auch die Kontrolle von Layout und einheitlicher Darstellung gehört dazu.

Korrekturlesen

Eine Korrekturlesung umfasst die sorgfältige Prüfung von Orthografie (korrekte Schreibweise von Wörtern), Grammatik (korrekte Wortformen und Sätze), Interpunktion (korrekte Zeichensetzung) und Typografie (korrekte Form von Anführungszeichen, Apostrophen und Strichen usw.). Die inhaltliche Erfassung ist ebenso Teil der Korrekturlesung wie die formale. Auch die Kontrolle von Layout und einheitlicher Darstellung – Einzüge, Aufzählungen, Zeilenabstände, Kontrolle Inhaltsverzeichnis, Titelhierarchie, Zeilenfall bei Titeln, Legenden, Fussnoten usw. – gehören zu unserer Dienstleistung.

Die Korrekturen und Korrekturvorschläge werden auf einem Papierausdruck unter Verwendung der üblichen Korrekturzeichen vermerkt und Ihnen als Scan im PDF-Format zugestellt. Korrekturen im elektronischen Datenbestand (z.B. Word-Datei) werden von uns nur nach Vereinbarung (und ohne Gewähr bezüglich Layout) ausgeführt.

Bei deutschsprachigen Texten korrigieren wir in der Regel nach den Empfehlungen der Duden-Redaktion.

Bei der Korrektur von Texten in den anderen Sprachen gehen wir davon aus, dass sie von muttersprachigen Profis getextet oder übersetzt wurden, und bedienen uns bewährter Standardwerke.