Zusammensetzungen mit Abkürzungen und Co.

Zusammensetzungen mit Abkürzungen, Initialwörtern (z.B. SBB), Einzelbuchstaben und Ziffern führen immer wieder zu Unsicherheiten.

Die einfach zu merkende Grundregel besagt, dass derartige Verbindungen mit Bindestrich geschrieben werden:
• Tel.-Nr., Tel.-Nummer;
• TCS-Schutzbrief, Ersatz-PKW, X-Beine, S-Bahn, E-Mail, SBB-Tarife;
• 44-jährig, 100-prozentig.

Schreibt man Zahlen in Buchstaben, fällt der Bindestrich weg:
• vierzigjährig, hundertprozentig.

Vor Endungen schreibt man nur dann einen Bindestrich, wenn sie mit einem Einzelbuchstaben verbunden werden:
• der x-te, zum x-ten Mal.

Ohne Bindestrich dagegen:
• der 68er;
• 100%ig.

Bildet eine Verbindung aus Ziffern und Endung den vorderen Teil einer Zusammensetzung, so setzt man nach der Endung
einen Bindestrich:
• 90er-Marke;
• 50er-Jahre.

Auch hier fällt bei Schreibung der Zahlen mit Buchstaben der Bindestrich weg:
• Neunzigerjahre, Sechzigerraster.

Enthalten mehrteilige Zusammensetzungen im vorderen Teil Einzelbuchstaben, Ziffern oder Abkürzungen, wird durchgekuppelt:
• T-Shirt-Grössen;
• 75-Jahr-Feier;
• DIN-A4-Blatt;
• 400-m-Lauf;
• 4-Zimmer-Wohnung.


Prozent- und Promillezeichen werden bei Zusammensetzungen ohne Abstand und entsprechend ohne Bindestrich an die vorangehende Ziffer gefügt:
• 4%-Anleihe, 0,8‰-Grenze.

Bei einfacheren Zusammensetzungen mit Zahlen in Buchstaben kann ohne Weiteres zusammengeschrieben werden:
• Vierzimmerwohnung;
• Erstklassabteil;
• Nullgradgrenze;
• Fünftagewoche.

Download als PDF